Erweiterte Informationen zur Trocknung
Horst Arbes Gebäudetrocknung - Dormagen -  Mobil: 0162 2045795

Infrarot-Trocknung

Beim Aufheizen der Wandfläche mit einer Infrarotplatte wird durch das Partikeldruckgefälle der Wassergehalt zur Oberfläche geführt und dort an die Umgebung abgegeben. Durch den zusätzlichen Einsatz von Kondenstrocknern und Ventilatoren wird die Entfeuchtung beschleunigt. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist, dass das Austreiben der Feuchte aus der Tiefe der Wand in einem wesentlich kürzeren Zeitraum als mit herkömmlichen Verfahren erfolgt. Vergleicht man die Gesamtkosten einer Trocknung mit Entfeuchtern und zusätzlich mit dem Einsatz der speziellen Infrarottrocknung, so können Zeiteinsparungen von ca. 50 % erzielt werden. Ein zusätzlicher Vorteil: Die meist mit der Feuchte auftretenden Mikroorganismen (Schimmel, usw.) werden an der Oberfläche durch die Wärme bzw. den Entzug der Feuchte abgetötet. Es handelt sich um eine Infrarot-Strahlung ähnlich der Strahlung von Kaminen, Öfen oder Rotlichtlampen.

Spezialtrocknung

Die technische Austrocknung der durchnässten Bausubstanzen nach einem Wasserschaden ist von zahlreichen Faktoren abhängig. Einige wichtige Verfahren sind unter anderem die Überdrucktrocknung und Unterdrucktrocknung von Dämmschichten. Die Vorteile der Spezialtrocknung: • Oberbodenerhalt • Keine Betriebsunterbrechnung • Auslagerung der Trocknungsgeräte • Keine Stolperfallen • Geräuschlose Trockung

HEPA-Raumluftfilterung

 

HEPA-Filtration (High Efficiency Particulate Arresting) ist eine Entwicklung der amerikanischen

Kommission für Atomenergie, um radioaktive Schwebstoffpartikel aus der Atemluft zu entfernen.

Geräte mit HEPA-Filtration weisen einen durchschnittlichen Abscheidungsgrad von 99,5% für

Partikel der Größe von 0,3 µm (0,0003 mm) auf. Diese Partikelgröße ist deshalb interessant, weil

diese für viele Luftfilter am schwierigsten zu eliminieren ist.

Insbesondere werden HEPA-Raumluftfilter von uns als Präventiv-Massnahme bei

Schimmelpilzbefall oder unklaren Ursachen eingesetzt. Dabei werden Sporen gebunden und

aufgefangen.

Zusätzlich wird die betroffene Stelle großzügig mit Folie abgeklebt.

Die Anwendungsbereiche für die HEPA-Raumluftfilterung:

• MCS-Patienten

• Pflegeheime

• Behandlungszentren

• Allergikerzentren

• Altenheime

• Kliniken

• Dentallabore

• Fotolabore

• Friseursalons

• Arztpraxen

Horst Arbes Gebäudetrocknung
HA macht´s trocken